Logistik­dienst­leister (LDL)

Bereits 2003 wurden alle logistischen Nachrichten definiert, die für einen Informationsfluss zwischen Industrie, Logistikdienstleister und Frachtführer nötig sind. Der finale Prozess der Logistikrechnung wurde damals jedoch nicht endgültig spezifiziert.

Icon: search
Name der ECR-ArbeitsgruppeName der EmpfehlungErscheinungsdatum
arbeitsgruppenIcon-_0009_logistikDienstleister
Logistikdienstleister (LDL)
Logistikdienstleister LDL. E-Invoicing für Speditions- und Lagerabrechnung Abschlussbericht. Ergebnisse der Arbeitsgruppe 2013.2013 (ECR Austria und Logistikverbund-Mehrweg)

Quelle: ECR Austria


ECR Austria Empfehlung: Logistikdienstleister (Quelle: ECR Austria und Logistikverbund-Mehrweg)

Ausgangssituation

Von der ServiceplattformEDI-Profile“ wurde die Sub-Arbeitsgruppe „Logistikdienstleister LDL“ ins Leben gerufen, um den Prozess der Logistikrechnung zu spezifizieren.

Vorgehensweise

Ziel der Sub-Gruppe war es, einen nationalen Rechnungsstandard für die Speditions- und Lagerabrechnung, basierend auf dem EANCOM®-Nachrichtenformat, zu spezifizieren – sowohl für Einzel- als auch für Sammelrechnungen.

Ergebnis

Mit dem Hintergrund der Umsetzung von elektronischen Rechnungen wurde die EANCOM®-Nachricht INVOIC (Rechnung) als Branchenstandard definiert.

Fazit

Durch den verstärkten Einsatz elektronischer Rechnungslegung im Bereich der Logistik, können Rationalisierungs- und Optimierungspotenziale besser ausgeschöpft werden.