Classi­fication, Labelling and Packaging (CLP)

Die EU VO „Regulation of Classification, Labelling and Packaging of substances and mixtures“, die seit Jänner 2009 in Kraft ist, hat für Hersteller und Händler neue Herausforderungen gebracht.

Icon: search
Name der ECR-ArbeitsgruppeName der EmpfehlungErscheinungsdatum
arbeitsgruppenIcon-_0003_classification
Classification, Labelling and Packaging (CLP)
CLP – Classifying, Labelling & Packaging. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2015.2015 (ECR Austria)

Quelle: ECR Austria


ECR Austria Empfehlung: Classification Labelling Packaging (Quelle: ECR Austria)

Ausgangssituation

Die Herausforderungen der neuen Verordnung reichen von der Neueinstufung aller Produkte über die Änderung der Etiketten und Überverpackungen bis hin zu neuen Regelungen für Platzierung am POS und Gefahrenhinweise am Regal.

Die bisherigen Piktogramme wurden durch neue Gefahrensymbole ersetzt. Diese Ausgangssituation hat nach einer Anregung und Beschluss im ECR Board mit Juni 2014 zur Etablierung der ECR-Arbeitsgruppe „CLP“ geführt.

Vorgehensweise

Die Arbeitsgruppe erarbeitete Antworten zu folgenden Punkten:

  • Information aller betroffenen Unternehmen aus Handel und Industrie
  • Konsequenzen der Richtlinie für die Industrie und deren Produkte
  • Konsequenzen der Richtlinie für den Verkauf in der Selbstbedienung sowie durch die Behörde angedachte Änderungen der Selbstbedienungs-VO
  • Weitere Vorgehensweise ECR und Fachverband der chemischen Industrie

Spezialisten der betroffenen Hersteller und aller großen Händler in Österreich haben unter fachlicher Begleitung des Fachverbandes der Chemischen Industrie Österreich die Neuregelungen analysiert und die Auswirkungen diskutiert, um eine ordnungsgemäße Umsetzung der Verordnung zu gewährleisten.

Ergebnis

Der vorliegende ECR-Bericht ist eine Richtlinie für Hersteller und Händler, wie die betroffenen Produkte ausgezeichnet werden müssen, welche neuen Piktogramme zu verwenden sind, welche Übergangsbestimmungen beim Verkauf zu beachten sind und wie die Regalplatzierung und Auszeichnung im Handel zu erfolgen hat.

Fazit

Der vorliegende Endbericht ist daher die richtige Grundlage, um kurzfristig die Veränderungen der EU VO zu erfassen und die damit notwendigen Schritte einzuleiten beziehungsweise bereits getroffene Maßnahmen auf Richtigkeit zu überprüfen.