Verwendete Quellen

  • ECR Austria (2009): ECR. Efficient Consumer Response. Standards, Prozesse und Umsetzungen. Wien.
  • ECR Austria (2009): Ergebnisse der Arbeitsgruppe SRP Österreich.
  • ECR Austria (2010): Abschlussbericht. ECR-Arbeitsgruppe Shrinkage im DiY Bereich.
  • ECR Austria (2011): Leitfaden zur Weitergabe von Lebensmitteln. Kooperation zwischen Unternehmen der Konsumgüterbranche und sozialen Einrichtungen im Sinne der Nachhaltigkeit.
  • ECR Austria (2011): Abschlussbericht. Wege zur Nachhaltigkeit im Güterverkehr – Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe „Sustainable Transport“.
  • ECR Austria (2011): Abschlussbericht. Effiziente Verpackungssammlung bei gewerblichen Anfallstellen – Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe „Sustainable Packaging“.
  • ECR Austria (2012): Empfehlung zur praktischen Umsetzung der GDA Kennzeichnung.
  • ECR Austria (2012): Promotions Abschlussbericht. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2012.
  • ECR Austria, Logistikverbund-Mehrweg (2013): Logistikdienstleister LDL. E-Invoicing für Speditions- und Lagerabrechnung Abschlussbericht. Ergebnisse der Arbeitsgruppe 2013.
  • ECR Austria (2013): GS1 DataBar Abschlussbericht.
  • ECR Austria (2013): Extended Packaging Zwischenbericht. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2013.
  • ECR Austria (2014): Consumer Shopper Journey. ECR Consumer Shopper Types. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2014.
  • ECR Austria, Universität für Bodenkultur Wien (2014): Aufkommen an Lebensmittelverderb im österreichischen Lebensmittelhandel.
  • ECR Austria, Österreichisches Ökologie-Institut (2014): Kooperation in der betrieblichen Abfallwirtschaft. Good Practice im Sinne des ECR-Ansatzes. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe Abfallwirtschaft 2014.
  • ECR Austria (2014): Sicherheit im Handel. Präventionsmaßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter im Handel. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2014.
  • ECR Austria (2015): CLP – Classifying, Labelling & Packaging. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2015.
  • ECR Austria (2015): CPFR light – Collaborative Planning, Forecasting & Replenishment und VMI – Vendor Managed Inventory. Ergebnisse der ECR Austria Arbeitsgruppe 2015.
  • ECR Austria (2017): Guideline für Produktabbildungen. Eine Ausarbeitung der ECR Austria Arbeitsgruppe „Bild- & Media-Datenbank“.
  • ECR Austria (2017): Stammdaten Abschlussbericht. Eine Ausarbeitung der ECR Austria Arbeitsgruppe „Stammdaten”.
  • ECR Community (2016): Sell More, Waste Less. Increasing sales and reducing waste in the fresh supply chain. A report by the ECR Shrinkage & On-shelf Availability Group.
  • ECR Community (2016): Best Practice in Implementing VMI. A recommendation by ECR Community.
  • ECR DACH (2004): Wege zur Rückverfolgbarkeit von Produkten. Schritte zur Umsetzung der ECR DACH Prozessempfehlung „Rückverfolgbarkeit von Produkten und effizienter Warenrückruf“.
  • ECR Europe (2003): Shrinkage. A collaborative approach to reducing stock loss in the supply chain.
  • ECR Europe (2004): Using Traceability in the Supply Chain to meet Consumer Safety Expectations.
  • ECR Europe (2007): Shelf Ready Packaging (Retail Ready Packaging). Addressing the challenge: A comprehensive guide for a collaborative approach.
  • ECR Europe (2011): The Consumer and Shopper Journey Framework.