Consumer Value

Das oberste Ziel von ECR ist die Erreichung von Consumer Value. Laut ECR Europe wird Consumer Value wie folgt definiert: “Providing of functional and emotional benefits tailored to the individual needs of consumers that continuously enhance their overall life experience.”


Einen möglichst hohen Wert für den Konsumenten zu schaffen kann nur erreicht werden, wenn der Konsument stets im Mittelpunkt des Interesses von Händler und Hersteller steht. Dabei reicht es nicht aus, nur die grundlegenden Produkterwartungen zu befriedigen.

Icon: search

Wichtig ist es, dass eine dauerhafte Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden aufgebaut wird, indem das Vertrauen und somit die Loyalität gestärkt werden. Gelingt es dann auch noch, die Konsumentenerwartungen zu übertreffen und zusätzliche Wünsche zu erfüllen – beispielsweise in Bezug auf die Produktqualität – so baut der Konsument bestenfalls eine starke, emotionale Bindung zum Unternehmen und dessen Produkten auf, was letztendlich zu Konsumentenbegeisterung führt (siehe Abbildung).

Um das Ziel eines möglichst hohen Consumer Values zu erreichen, ist es nötig, den Konsumenten einen Mehrwert zu bieten und sich dadurch von den Mitbewerbern abzuheben. Hierfür gibt es zwei wesentliche ECR-Ansätze, die Hersteller und Händler gemeinsam verfolgen können:

Das Ziel des Consumer Values ist jeweils identisch, die Betrachtungsbasis für eine Optimierung jedoch differenziert:

Icon: search

Kunden zu Fans