Category Management – Schritt 1: Stategische Abstimmung


Bei Category Management Projekten arbeiten Hersteller und Händler zusammen, um Warengruppen beispielsweise in Bezug auf die Sortimentsgestaltung zu optimieren und dadurch den Kundennutzen zu erhöhen.

Category Management – Stufe 2: Insights & Definition


Der Definition der betrachteten Warengruppe kommt große Bedeutung zu, da sie Einfluss auf die weiteren Schritte im Category Management Prozess hat.

Category Management – Stufe 3: Rolle


Händler haben eine Vielzahl unterschiedlichster Kategorien zu managen. Nicht alle Warengruppen können die gleiche Rolle spielen; jede erfüllt eine bestimmte Aufgabe.

Category Management – Stufe 4: Bewertung


Die Bewertung dient der Ermittlung der Kategorie-Potenziale und Identifikation der Hebel, um diese zu realisieren.

Category Management – Stufe 5: Zielsetzung


Nachdem bei der Kategorie-Bewertung der Status quo und die Potenziale in der Warengruppe festgestellt wurden, geht es im vierten Schritt darum, festzulegen, wie der zukünftig gewünschte Zustand aussehen soll.

Category Management – Stufe 7: Umsetzung


Nach den bisherigen Prozess-Schritten, die sich mit der Analyse und Planung befassten, geht es im siebten Schritt darum, die Implementierung des entwickelten CM-Business-Plans am POS gut vorzubereiten und erfolgreich durchzuführen.

Category Management – Stufe 8: Überprüfung


Der letzte Schritt im 8-Stufen-Prozess befasst sich mit der Erfolgskontrolle. Es wird ein Soll-Ist-Vergleich durchgeführt, ob die in Stufe 4 vereinbarten Kategorie-Ziele durch die umgesetzten Maßnahmen erreicht werden konnten.